Archiv für Juli 2010

Auf den Internet-Zugang verlassen? Nicht möglich!

Letztes Jahr waren wir im Urlaub. Für eine Woche, in einer Ferienwohnung an der Nordsee. Unser erster gemeinsamer Urlaub mit Kind, lange geplant und erwartet. Unseren Laptop hatten wir dabei, um Fotos von der Kamera abzuspeichern. Leider hatten wir unseren W-LAN Stick nicht mit, wir wussten nicht, dass wir ihn dort nutzen konnten. So sammelten sich im Urlaub jede Menge Dinge, die wir zu Hause unbedingt nachschauen wollten. So freuten wir uns natürlich auch darauf, den nach langen Diskussionen, vielen Telefonaten und schier unlösbaren Problemen endlich eingerichteten DSL-Anschluss nutzen zu können…

Doch weit gefehlt, denn als wir nach langer Reise zu Hause ankamen, war der Internetanschluss nicht nutzbar. Wir hatten unseren Gastgebern zugesagt, eine Mail zu schicken, wenn wir zu Hause ankommen würden. Nicht möglich. Auch Mails oder wichtige andere Daten waren nicht abrufbar. Erst nach mehreren Telefonaten und drei Tagen Wartezeit waren wir wieder online. Fazit: Auf den Internetzugang verlassen? Dann ist man verlassen. Gleich mal nach was neuen auf dieser Webseite umschauen, vielleicht baut das ein wenig auf…

DSL Flatrate hilft auch nicht, wenn keine Leitung zu stande kommt

Eine DSL Flatrate ist schnell gebucht bei den bekannten Anbietern, doch was nützt einem diese Flatrate, wenn dennoch keine Leitung zustanden kommt?
Viele Menschen sind davon betroffen, in einer Gegend zu wohnen, wo der Ausbausstatus von A-DSL leider nur mangelhaft ist. Die Leitung ist zwar vorhanden und in der Regel zahlt der Kunde auch für ein DSL 1000 oder DSL 2000, doch in der Realität sieht es anders aus. Die Verbindung ist sehr langsam und bricht oft ab.

Dies ist vor allem dann zutreffend, wenn viele User zur gleichen Zeit online sind und da haben die Kunden leider das nachsehen, die in einem schlecht ausgebauten Gebiet leben.
In Ausnahmefällen kommt es sogar vor, dass die Anbieter eine vielfach höhere Geschwindigkeit versprechen, als die, die dann letztlich vom Kunden genutzt werden kann. Oftmals lohnt es sich nicht die Leitungen besser auszubauen, wenn etwa Gebiete nicht so stark bewohnt sind. Daher kommt es in ländlichen Gegenden natürlich häufiger vor, dass keine Verbindung hergestellt werden kann oder selbige oftmals abbricht, so dass das Surfen im Web auch keinen Spass mehr macht.

Mal schauen, wir wollen uns jetzt mal näher informieren, ob es nicht wirklich stabiliere Anbieter giebt…

Ein wenig Kraut on Youtube

Ohne die Plattform Youtube geht es im Internet nicht mehr! Youtube ist für jede Art von Videos bekannt und wir fragen uns, was es eigentlich nicht alles auf Youtube zu sehen gibt: Aber http://www.youtube.com/results?search_query=nokraut&aq=fNoKrauts gibts dort nicht…

Grundsätzlich werden Musikvideos, oder aber auch Sportereignisse auf Youtube dargestellt. Wir schauen uns hier allerdings sehr gerne auch einfach Fun Videos zur Unterhaltung an. Wer etwas lustiges findet, verteilt die Links in den meisten Fällen auch per Email, oder aber auch über die bekannten Chat und Communityprogramme. Es ist in jedem Fall wichtig, dass Youtube weiter wächst, jedoch werden auch viele Videos durch den Betreiber zensiert – teilweise zu Recht, teilweise auch ohne wirklich nachvollziehbare Grüne. Youtube wird in der Zukunft weiterhin interessant sein, denn täglich bekommt man irgendwelche Youtube Links zugeschickt, um sich an den kleinen Filmen zu erheitern. Sound und Bildqualität werden bei Youtube auch immer besser, wenn man sie mit früher vergleicht… Hoffentlich bald auch mit Krauts…

No Krauts

„No Krauts“ ist ein Lebesmotto… Bist Du ein No Kraut?