Was ist eigentlich Sex-Roulette?

Chat Roulette genießt schon seit geraumer Zeit eine hohe Popularität. So handelt es sich hierbei um einen online Dienst, der verschiedene Nutzer mit Webcam nach dem Zufallsprinzip miteinander verbindet. Der User loggt sich demnach einfach ein und bekommt nach einem einfachen Klick einen anderen Nutzer nach dem Zufallsprinzip präsentiert. Dieses doch relative interessante Projekt, bei welchem theoretisch der Professor aus Heidelberg mit einem Bauarbeiter aus Kapstadt in Kontakt kommen könnte, wird leider immer häufiger missbraucht. Das Ganze heißt dann Sex Roulette und hat leider überhaupt nichts mehr mit dem Gedanken der Völkerverständigung oder des lockeren Zeitvertreibs zutun, sondern eher was mit cybersex. So präsentieren sich einige Nutzer von Chat Roulette beispielsweise nackt oder geben sich zunächst ganz normal, um später mit sexuellen Andeutungen und Fantasien aufzufallen. Eben dieser Aspekt hat einerseits dazu geführt, dass das klassische Chat Roulette zunehmend verpönt und als Tummelplatz Perverser angesehen wird. Daneben dürfte es aber auch bald separate Sex Roulette Anbieter geben, die dann wenigstens ausdrücklich darauf hinweisen, dass es bei den Webcam Interaktionen lediglich um das Eine geht. Dann würden wenigstens den restlichen Chat Roulette Usern Angebote erspart bleiben, ob sie denn den Penis sehen oder eigene Fantasien mit der anderen Person teilen wollen – in gewisser Weise auch ein Fortschritt.